Information und Formulare

Versicherungen für freiwillige Tätigkeiten


In den Gemeinden haben sich Initiativen zur Leistung karitativer Dienste für Flüchtlinge gebildet. Auch diese sind vom Versicherungsschutz des Landes mit subsidiärer Wirkung erfasst. Beachtet werden muss, dass Freiwilligenarbeit im versicherungsrechtlichen Sinne als Freizeitbeschäftigung gilt. Jede Person hat das Gefahrenrisiko ihrer Freizeitbeschäftigung selbstverantwortlich einzuschätzen und sich um eine allenfalls erforderliche Versicherung zu kümmern. Organisationen und Vereine sind grundsätzlich verpflichtet, für den Schutz ihrer freiwillig Mithelfenden Sorge zu tragen.

Nachfolgend die Formulare zum Downloaden:

Die Meldungen sind beim Land Salzburg, Abteilung 8 – Finanzen, einzubringen:

mailto:finanzen@salzburg.gv.at

Tel. +43 662 8042-2446

 

Quelle: https://www.salzburg.gv.at/themen/gesellschaft/integration/salzburghilft

Anzeigeblatt "Formular Initiativen"

formular_initiativen_internet.pdf (222,1 KiB)

Unfallversicherung - Formular für Schadensfälle

schadenmeldung_unfallversicherung_freiwillig_internet.pdf (162,9 KiB)