Engagement für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

 

  

 

Die kija/ Kinder- und Jugendanwaltschaft Salzburg bietet wiederum eine Ausbildung für Freiwillige an, die im Rahmen des Projekts "open.heart" eine Patenschaft übernehmen wollen. Geplanter Start im November - Detailinfos folgen in Kürze.

   Symbolbild open.heart

 

Nachfolgend finden Sie den Folder zu open.heart zum Herunterladen:

Weiterlesen …

Flucht und Trauma - Zeit heilt nicht alle Wunden

Gespräch mit Psychotherapeutin Mag.a Christa Renoldner


SALZBURG: Die Begleitung von traumatisierten Menschen kann Freiwillige in der Flüchtlingsbetreuung schnell überfordern. Psychotherapeutin Mag. Christa Renoldner hält kostenlose Fortbildungen für das Sprachtraining des Diakoniewerks ab und gibt Tipps, wie Freiwillige mit diesen Situationen leichter umgehen können.

„Wenn man es knapp formuliert, ist ein Trauma eine Situation, die einem Menschen zu viel, zu schnell und zu heftig ist“, erklärt Psychotherapeutin Mag. Christa Renoldner. In diesem Sinne hat also jeder Mensch bereits traumatisierende Erlebnisse erfahren, z.B. durch die Beobachtung eines Unfalls oder den Verlust eines nahestehenden Menschen. Die große Frage dabei ist, wie gut man solche Erfahrungen verarbeiten kann. Das trifft natürlich auch auf Menschen zu, die aufgrund von Krieg und Verfolgung geflüchtet sind. Wenn man die Erfahrungen aus verschiedenen Kriegen heranzieht, können wir davon ausgehen, dass fast alle Flüchtlinge traumatisiert sind. „Die persönliche Fähigkeit zur Resilienz entscheidet aber, ob jemand weiterreichende Folgen wie eine Posttraumatische Belastungsstörung entwickelt oder nicht“, weiß Renoldner.

Doch wie erkennt ein Freiwilliger, dass jemand an einem Trauma leidet und was kann er tun?

Weiterlesen …

Schulung für MutMachen - kija Salzburg

Symbolbild: MutMacher sind Stützen im Leben ihrer Schützlinge.

Symbolbild: MutMacher sind Stützen im Leben ihrer Schützlinge.

 

MutMachen Salzburg ist eines der ersten ehrenamtlichen Mentoringprojekte im Salzburger Raum. 2017 feiert die Initiative ihr zehnjähriges Bestehen. Aktuell befinden sich 99 Mädchen und Buben in einer Mentorenschaft. Durch das Engagement der MutMacherInnen unter dem Dach der kija Salzburg konnten sich in den letzten Jahren die Lebensentwürfe zahlreicher junger Menschen positiv entwickeln.

Pro Jahr werden bis zu 25 neue MentorInnen an einem Abendtermin ausgebildet.

Weitere Infos:

Weiterlesen …